Nachruf auf Professor Dr. Andrej Mitrović

 

Andrej Mitrović wurde am 17. April 1937 in Kragujevac in Zentral-Serbien geboren. Er studierte Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Belgrad, an der er auch seine gesamte wissenschaftliche und berufliche Laufbahn bis zu seiner Emeritierung 2004 verbrachte. 1968 wurde er promoviert und 1980 zum Professor ernannt. Den neu gegründeten Lehrstuhl für Allgemeine Moderne Geschichte übernahm er 1987 und leitete ihn bis zu seiner Emeritierung. Andrej Mitrović verfasste rund 25 Monographien und etwa 400 Artikel. Er war Herder-Preisträger, Träger der Konstantin-Jireček-Medaille und Humboldt-Stipendiat sowie Träger vieler bedeutender jugoslawischer und serbischer Preise und Auszeichnungen; darüber hinaus auch Korrespondierendes Mitglied der Serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste und Mitglied der Montegrinischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

Andrej Mitrović hat sich stets für ein modernes, europäisch orientiertes Serbien eingesetzt. In den 1990er Jahren engagierte er sich gegen das Regime von Slobodan Milošević. Er demonstierte gemeinsam mit seinen Studenten und anderen Bürgern auf Belgrader Straßen oder nahm an den sogenannten Protest-Spaziergängen regelmäßig teil und riskierte dabei bewußt auch eine Entlassung aus der Universität. Die historische Abwahl von Milošević erlebte er in Bonn, auf einer Veranstaltung der Michael-Zikic-Stiftung. Professor Mitrović ahnte damals nicht, dass dies erst die Einleitung zu einen Volksaufstand werden wird der sich bis zum 5. Oktober hinziehen und an dem er ebenfalls teilnehmen wird.

Prof. Dr. Andrej Mitrović gehörte zu den Gründern der Michael-Zikic-Stiftung und wurde durch den Stifter in den ersten Vorstand berufen. Er war zudem der erste Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats und maßgeblich für die wissenschaftliche Ausrichtung der Stiftung verantwortlich. Auch der erste wissenschaftliche Auftritt der Michael-Zikic-Stiftung, die Tagung "Deutsch-serbische Beziehungen vom Berliner Kongress bis heute" in Bonn am 25. und 26. September 2000, baute maßgeblich auf Ideen von Andrej Mitrović auf. Aus Dank und Anerkennung für seine Verdienste um die Stiftung wurde er vom Vorstand der Michael-Zikic-Stiftung 2005 zum Ehrenvorsitzenden des Vorstandes ernannt. Seit 2012 vergibt die Michael-Zikic-Stiftung überdies alle zwei Jahre den Andrej-Mitrović-Preis.

Andrej Mitrović ist am 25. August 2013 nach langer Krankheit in Belgrad verstorben. Die Stiftung wird ihm aufgrund seiner großen Verdienste, seiner wissenschaftlich herausragenden Leistungen, vor allem aber aufgrund seiner Persönlichkeit stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Für den Vorstand der Michael-Zikic-Stiftung
Prof. Dr. Dittmar Dahlmann, Vorsitzender des Vorstandes
Milan Kosanović, M.A., Stellvertretender Vorsitzender

Bonn-München, 2. September 2013

 
 
 
 
© 1999-2015 Michael-Zikic-Stiftung | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss