Forschung - Laudatio

 

Indira Duraković

Dr. Indira Duraković wurde 1984 in Tuzla in Jugoslawien geboren. 2004-2009 studierte sie auf Lehramt Deutsch sowie Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung an der Karl-Franzen-Universität Graz. Ihre Magisterarbeit schrieb sie über "Massenvergewaltigungen von Frauen im Bosnienkrieg 1992-1995". 2013 promovierte Frau Duraković mit der Dissertation "Gesundheitspolitik und soziale Kontrolle in Serbien (1890-1915)". Die Arbeit ist im Peter Lang Verlag in Frankfurt am Main 2014 unter dem dem Titel "Serbien und das Modernisierungsproblem. Die Entwicklung der Gesundheitspolitik und sozialen Kontrolle bis zum Ersten Weltkrieg" erschienen. Seit 2013 lehrt sie an der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

 
 
 
 

© 1999-2015 Michael-Zikic-Stiftung | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss